Auf drei Fragen mit Herrn Prof. Dr. Sames zum Thema ERP-Systeme

Herr Prof. Dr. Sames ist Professor für allgemeine Betriebswirtschaft, insbesondere für Organisation mit Ausrichtung auf ERP-Systeme. Im Interview erklärt er die Wichtigkeit seines Fachbereiches für das Thema Industrie 4.0, gibt eine Einschätzung zu zukünftigen Entwicklungen in Industriebetrieben und erläutert, welche ersten Schritte für mittelständische Unternehmen besonders wichtig sein können.

 

Welche Verbindung besteht zwischen Ihrem Fachbereich und dem Thema Industrie 4.0?

Bei der Industrie 4.0 geht es nicht so sehr um die nächste Stufe der Automatisierung, sondern um Datenflüsse und Informationen. Und da spielen ERP-Systeme eine wichtige Rolle. Im Fachbereich Wirtschaft an der THM kümmern wir uns um die Nutzung von ERP-Systemen. ERP-Systeme können die Datenflüsse, z.B. Auftragsdaten vom eigenen Unternehmen, auf der einen Seite zum Lieferanten hin organisieren, auf der anderen Seite aber auch hin zu den eigenen Kunden. Man spricht dann von horizontaler Integration. Innerhalb des Unternehmens müssen Auftragsdaten bis an die Maschine oder den Mitarbeiter in der Fertigung gelangen. Das ist die vertikale Integration.

 

Wo sehen Sie Industrie 4.0 in 10 Jahren?

In 10 Jahren werden wir viele Lösungsansätze aus Industrie 4.0 in den Unternehmen vorfinden. Geschäftsmodelle werden sich erweitert haben. Geschäftsprozesse werden schlanker und effizienter laufen. Es muss aber klar sein: es gibt nicht nur die “eine” Umsetzung von Industrie 4.0, sondern in jedem Unternehmen machen andere Ausprägungen und Umsetzungstiefen Sinn.

 

Wenn Sie Entscheidungsträger in einem mittelständischen Unternehmen wären, was wären Ihre ersten Handlungen zur Integration von Industrie 4.0?

Schritte zur Industrie 4.0 werden nicht neben dem Tagesgeschäft laufen können. Es werden vielmehr zusätzliche Ressourcen dafür benötigt. Die würde ich bereitstellen. Dann macht die Bestimmung des Reifegrades eines Unternehmens zur Digitalisierung viel Sinn als Ausgangsbasis für die Entwicklung einer Strategie. In einer Roadmap sollten dann konkrete Umsetzungsschritte abgebildet werden.

 

Der Fachvortrag von Prof. Dr. Sames wird am 21.09.17 stattfinden. Außerdem können sich Teilnehmer auf einen Workshop am 22.09.17 freuen.

Auf drei Fragen mit Herrn Prof. Dr. Sames zum Thema ERP-Systeme

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *